Seid willkommen in meiner kleinen Welt! Tretet ein und schaut euch um.

Im Prinzip schreibe ich über alles, was mich bewegt, was mir wichtig ist und eine Rolle in meinem Leben spielt. Musik, Filme, Tiere, Mythen, Legenden, Sagen, unsere Reisen und Ausflüge, meine Familienforschung. Und auch einfach mal dummes Zeug. ;-)

Also tretet ein in meine kleine Welt, schaut euch in Ruhe um und wenn es euch gefällt, dann kehrt zurück.



Montag, 15. Mai 2017

Trauriger Abschied von Kasimir


Gestern war kein schöner Tag für uns, denn unser Rattenopi Kasimir ist über die Regenbogenbrücke gegangen. 
Auf dem Foto unten war er gerade ein paar Tage bei uns, das war im August 2015. Jetzt im Mai ist er 2 Jahre alt geworden.


Unten seht ihr Kasimir Anfang 2017. Erstaunlich, wie hell er im Laufe der Zeit 
geworden ist, fast weiß. Wir haben ihn auch oft "Eisbär" genannt. Dahinter der kleine Wusel, das ist Dobby. 

Kasimir war wirklich eine der liebsten und gutmütigsten Ratten, die wir bisher hatten. Und so geduldig im Umgang mit den kleinen Rackern, die im Januar zu ihm gekommen sind. Er kam mir immer so vor wie ein Opa mit seinen Enkelkindern, auch wenn sie noch so wild durch den Stall gesprungen sind. Hätte er sprechen können, hätte er sicher gesagt: "Ach, lasst sie doch. Es sind doch Kinder." *g*

Dabei war er damals eigentlich gar nicht eingeplant bei uns. Wir wollten nur zwei Rattenwelpen abholen, aber im Käfig kam dann Kasimir zuerst nach vorne und sofort auf die Hand. Die Züchterin sagte, er hätte eigentlich schon abgeholt werden sollen, aber die Interessenten seien nicht gekommen. Wir haben dann gedacht, ob nun zwei oder drei, das spielt auch keine Rolle. Also nahmen wir Kasimir auch mit nach Hause. Eine wirklich gute Entscheidung. Und wenn man es genau nimmt, hat er uns ausgesucht. 😊

Kleiner Kasi, wir werden dich sehr vermissen und niemals vergessen. Aber jetzt kannst du mit deinen Brüdern Schnute und Bailey durchs Regenbogenland tollen. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen