Seid willkommen in meiner kleinen Welt! Tretet ein und schaut euch um.

Im Prinzip schreibe ich über alles, was mich bewegt, was mir wichtig ist und eine Rolle in meinem Leben spielt. Musik, Filme, Tiere, Mythen, Legenden, Sagen, unsere Reisen und Ausflüge, meine Familienforschung. Und auch einfach mal dummes Zeug. ;-)

Also tretet ein in meine kleine Welt, schaut euch in Ruhe um und wenn es euch gefällt, dann kehrt zurück.



Sonntag, 19. Juli 2015

"Besuch" bei meiner Großtante Helene

Vor ein paar Tagen erhielt ich auf Nachfrage von der Friedhofsverwaltung der Stadt Herne die Information, dass meine Großtante Helene Firley auf dem Herner Ostfriedhof beigesetzt wurde. Man nannte mir auch die genaue Grabstelle und die Nummer. Und auch den Hinweis, dass das Grab zwar noch bis 2018 bestehen würde, aber es würde ein Hinweis vorliegen, dass es sehr ungepflegt und vernachlässigt sei und es daher möglich ist, dass es bereits zu einer Rasenfläche "umfunktioniert" worden sei.

Nach einiger Suche haben wir das Urnengrab schließlich gefunden. Ein Stein war nicht mehr vorhanden, aber anhand der Nummerierung kann es nur dieses sein. Der Friedhof wurde 2006 geschlossen, deswegen finde ich es sehr schade, dass man die Gräber nicht einfach so belässt, wie sie sind. 


Helene war die Schwester meiner Oma und wurde eigentlich von allen nur Lene genannt. Sie starb 1993 in einem Seniorenheim. Ihr Mann ist im zweiten Weltkrieg verschollen und wurde in den 1950er für tot erklärt. 


Links seht ihr meine Oma Marianne, rechts Tante Lene. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen