Seid willkommen in meiner kleinen Welt! Tretet ein und schaut euch um.

Im Prinzip schreibe ich über alles, was mich bewegt, was mir wichtig ist und eine Rolle in meinem Leben spielt. Musik, Filme, Tiere, Mythen, Legenden, Sagen, unsere Reisen und Ausflüge, meine Familienforschung. Und auch einfach mal dummes Zeug. ;-)

Also tretet ein in meine kleine Welt, schaut euch in Ruhe um und wenn es euch gefällt, dann kehrt zurück.



Mittwoch, 29. Juli 2015

Der zweite Vollmond im Juli

Am kommenden Freitag passiert etwas Besonderes: Wir haben den zweiten Vollmond innerhalb eines Monats, den so genannten Blue Moon.

Weil so ein Ereignis nur selten vorkommt, gibt es im englischen Sprachgebrauch die Wendung "once in a blue moon", was man wohl am besten mit "alle Jubeljahre einmal"  übersetzt.

Der Mond ist also nicht wirklich blau. Und wenn es euch doch so vorkommt, wenn ihr ihn am Freitag betrachtet, dann habt ihr wohl zu tief ins Glas geschaut. *g* 

















Sonntag, 19. Juli 2015

"Besuch" bei meiner Großtante Helene

Vor ein paar Tagen erhielt ich auf Nachfrage von der Friedhofsverwaltung der Stadt Herne die Information, dass meine Großtante Helene Firley auf dem Herner Ostfriedhof beigesetzt wurde. Man nannte mir auch die genaue Grabstelle und die Nummer. Und auch den Hinweis, dass das Grab zwar noch bis 2018 bestehen würde, aber es würde ein Hinweis vorliegen, dass es sehr ungepflegt und vernachlässigt sei und es daher möglich ist, dass es bereits zu einer Rasenfläche "umfunktioniert" worden sei.

Nach einiger Suche haben wir das Urnengrab schließlich gefunden. Ein Stein war nicht mehr vorhanden, aber anhand der Nummerierung kann es nur dieses sein. Der Friedhof wurde 2006 geschlossen, deswegen finde ich es sehr schade, dass man die Gräber nicht einfach so belässt, wie sie sind. 


Helene war die Schwester meiner Oma und wurde eigentlich von allen nur Lene genannt. Sie starb 1993 in einem Seniorenheim. Ihr Mann ist im zweiten Weltkrieg verschollen und wurde in den 1950er für tot erklärt. 


Links seht ihr meine Oma Marianne, rechts Tante Lene. 







Dienstag, 14. Juli 2015

Familienbilder - Fortsetzung




Meine Oma und mein Opa bei der Hochzeit von Tochter Klara (Klärchen):

1. Reihe sitzend v. l. : Oma Marianne, mein Papa, Opa Gottfried, Tante Helga, meine Ur-Großeltern Carl und Elisabeth
2. Reihe v. l. : Tante Margret, Tante Anni, ?, Onkel Willi, Tante Klärchen und Onkel Peter, Onkel Gottfried,  ?
3. Reihe v. l. : Tante Fina, Tante Friedchen, wahrscheinlich Onkel Kurt (ihr Mann) 


Donnerstag, 9. Juli 2015

Familienbilder - Es war einmal....


Für meine Ahnen- und Familienforschung sind alte Fotos natürlich ganz wichtig und vor allen Dingen liebe ich es, in alten Alben zu stöbern.
Dieses Foto muss etwa Ende 40er Jahre gemacht worden sein und zeigt meine Großeltern Marianne und Gottfried im Kreise ihrer Kinder bei der Kommunion der zweitjüngsten Tochter Margret.
Vorne links hat meine Oma wahrscheinlich die Jüngste, Helga, auf dem Schoß. Daneben steht Margret, dann kommt mein Opa und neben ihm steht mein Vater Karl (von allen nur Kalli genannt). Neben ihm, das müsste sein Bruder Willi sein. 
Dann wird es etwas schwieriger. Dahinter in der Mitte steht auf jeden Fall mein Onkel Gottfried. Ganz links in dem schwarzen Kleid, das müsste meine Tante Fina (Josefina) sein, neben ihr wahrscheinlich Tante Friedchen (Friederike). Und rechts neben Gottfried, das kann eigentlich nur Tante Anni sein. Also bleibt hinten rechts nur Tante Klärchen (Klara). 


Mittlerweile leben von ihnen tatsächlich nur noch mein Vater und meine Tante Margret. Hier war mein Papa gerade mal drei oder vier Jahre alt. Süß, oder?  ;-) 








Mittwoch, 1. Juli 2015

Sommerhitze und Vollmond

Für mich eine ganz schlechte Kombination. Morgen ist Vollmond, bei uns genau am 2. Juli um 4:00 Uhr morgens. In dieser Zeit schlafe ich ja eh schon schlechter als sonst.
Und dann noch diese Hitze dazu. Das ist überhaupt nicht mein Ding, da macht auch mein Kreislauf irgendwann nicht mehr mit. Und was nutzt mir ein Sommer, wenn es so heiß ist, dass man draußen nichts mehr unternehmen kann?


Ich habe wirklich nichts gegen Sonne und Sommer, aber ein perfekter Sommertag ist für mich, wenn die Temperatur so bis maximal 25 Grad raufgeht, ein bisschen Wind dazu und es im Schatten auch noch kühler ist. Und ganz wichtig ist eine abendliche und nächtliche Abkühlung, so dass man ordentlich durchlüften und auch schlafen kann. Gerade wenn man keinen Urlaub hat.

Allen, die jetzt Urlaub und Ferien haben, gönne ich das Wetter natürlich. Nutzt die Tage und verbringt sie am See, am Meer oder im Freibad.

Kommt gut durch die Hitze und nicht vergessen: Viel Trinken! Und Eis essen....ohne schlechtes Gewissen.