Seid willkommen in meiner kleinen Welt! Tretet ein und schaut euch um.

Im Prinzip schreibe ich über alles, was mich bewegt, was mir wichtig ist und eine Rolle in meinem Leben spielt. Musik, Filme, Tiere, Mythen, Legenden, Sagen, unsere Reisen und Ausflüge, meine Familienforschung. Und auch einfach mal dummes Zeug. ;-)

Also tretet ein in meine kleine Welt, schaut euch in Ruhe um und wenn es euch gefällt, dann kehrt zurück.



Montag, 20. April 2015

Ein Tag in Bad Sassendorf

Am 19. April hieß es morgens um 6:30 Uhr: Aufstehen. Trotz Sonntag. Denn um 9 Uhr wollten wir in Bad Sassendorf sein, wo ein Treffen mit Mercedesfreunden aus einem Forum geplant war. Natürlich waren wir mit unserem "Moby Dick" auch dabei.



Neben leckerem Essen und netten Gesprächen war auch noch Zeit genug für einen Rundgang durch den Ort und den schönen Kurpark.


 Ein Esel mit einem Salzsack steht für die Vergangenheit der Gegend.

 Eindrücke aus dem Kurpark







 Das Gradierwerk: Sole-Tröpfchen werden beim Herabrieseln der Sole an die Luft abgegeben und wirken befreiend für die Atemwege. Man kann das Gradierwerk durchlaufen.






Und hier noch ein Blick auf die Evangelische Kirche. Rund um die Kirche war früher der Friedhof bzw. Kirchhof. Sechs alte Grabsteine sind heute noch erhalten, aber leider kaum noch lesbar.








Alles in allem war es bei dem herrlichen Frühlingswetter ein sehr schöner Tag, trotz des frühen Aufstehens. ;-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen