Seid willkommen in meiner kleinen Welt! Tretet ein und schaut euch um.

Im Prinzip schreibe ich über alles, was mich bewegt, was mir wichtig ist und eine Rolle in meinem Leben spielt. Musik, Filme, Tiere, Mythen, Legenden, Sagen, unsere Reisen und Ausflüge, meine Familienforschung. Und auch einfach mal dummes Zeug. ;-)

Also tretet ein in meine kleine Welt, schaut euch in Ruhe um und wenn es euch gefällt, dann kehrt zurück.



Mittwoch, 25. März 2015

Ein Schock für unsere Stadt

Die Nachricht kam gestern Mittag im Radio: Ein Airbus der Linie German Wings ist auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf in den französchen Alpen abgestürzt. Und wie es aussieht, gibt es keine Überlebenden. Schrecklich.

Aber die wirkliche Tragödie kam dann am Nachmittag, als die Meldung kam, dass vermutlich 16 Schüler und 2 Lehrer von unserem städtischen Gymnasium in der Maschine waren. Sie kamen von einem Schüleraustausch zurück und wurden mittags wieder zuhause erwartet. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie den Angehörigen zumute ist.
In Gedanken bin ich gleich unseren Freundes- und Bekanntenkreis durchgegangen, aber ich glaube, es ist niemand von ihnen direkt betroffen. Der Schock in der Stadt sitzt tief und die Anteilnahme ist groß. Vor dem Gymnasium ist inzwischen ein Meer aus Blumen und Kerzen zu sehen.

Gestern Nachmittag musste ich dort auf dem Weg in die Stadt vorbei und es war ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und Rettungswagen vorbei. Und natürlich die Presse und Kamerateams. Die Schule selbst war und ist immer noch weitläufig abgesperrt, um die Angehörigen und Schüler vor der Presse wenigstens ein bisschen zu schützen.
Und dann gestern Abend die Berichte und Liveübetragungen aus unserem Städtchen im Fernsehen zu sehen....das war total unwirklich.

Ich wünsche den betroffenen Familien, Freunden und Bekannten der Schüler und Lehrer ganz viel Kraft für die nächste Zeit. In Gedanken ist die ganze Stadt bei ihnen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen