Seid willkommen in meiner kleinen Welt! Tretet ein und schaut euch um.

Im Prinzip schreibe ich über alles, was mich bewegt, was mir wichtig ist und eine Rolle in meinem Leben spielt. Musik, Filme, Tiere, Mythen, Legenden, Sagen, unsere Reisen und Ausflüge, meine Familienforschung. Und auch einfach mal dummes Zeug. ;-)

Also tretet ein in meine kleine Welt, schaut euch in Ruhe um und wenn es euch gefällt, dann kehrt zurück.



Montag, 29. April 2013

Rituale zu Beltane

Wie schon geschrieben, ist Beltane (Walpurgisnacht) eines der wichtigsten Feste im Jahreskreis. Und wie bei jedem dieser Feste gibt es auch zu Beltane Rituale, wie man feiern kann:

Speisen und Getränke:
Alle roten Früchte, grüne Kräutersalate, Rot- oder Rosewein- Punsch und große runde Kuchen aus Hafer- oder Gerstemehl, die man "Beltane- Kuchen" nennt. Auch die sogenannte Maibowle (mit Waldmeister) ist beliebt oder Met.

Traditionelle Kräuter sind:
Angelika, Efeu, Esche, Flieder, Gänseblümchen, Gänsefingerkraut, Mädesüß, Mandel, Ringelblume, Rosen, Satyrion- Wurzel, Schlüsselblume, Sternhyazinthe, Sumpfdotterblume, Waldmeister, Weihrauch, Weißdorn.
Auch das Räuchern ist ein beliebtes Ritual. Zu Beltane nimmt man Flieder, Rose und Weihrauch.

Und welche Edel- bzw. Heilsteine eignen sich am besten? Es sind orangefarbener Karneol, Rosenquarz, Saphir und Smaragd.

Bei Kerzen liegt man mit dunkelgrün richtig oder/und alle Regenbogenfarben.

Und da es ein Frühlingsfest ist, sind frische Blumen auch nicht verkehrt. Es könnte bei dem langen Winter allerdings schwierig werden, draußen schon Frühlingsblumen zu finden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen