Seid willkommen in meiner kleinen Welt! Tretet ein und schaut euch um.

Im Prinzip schreibe ich über alles, was mich bewegt, was mir wichtig ist und eine Rolle in meinem Leben spielt. Musik, Filme, Tiere, Mythen, Legenden, Sagen, unsere Reisen und Ausflüge, meine Familienforschung. Und auch einfach mal dummes Zeug. ;-)

Also tretet ein in meine kleine Welt, schaut euch in Ruhe um und wenn es euch gefällt, dann kehrt zurück.



Freitag, 4. Januar 2013

Der 4. Januar

Diese 11. Rauhnacht steht für den Monat November. Und die Themen Loslassen, Abschied nehmen, Beschäftigung mit dem Tod.
Namenstage: Berkana, Balthazar

Die Rune Berkana steht für Fruchtbarkeit und ist das Symbol von Mutter Erde. Sie bezieht sich auf Geburt, Tod und verspricht ein friedvolles und fruchtbares Leben.

Balthasar bedeutet: Gott schütze sein (ewiges) Leben. Er bringt die Myrrhe, die früher auch für die Einbalsamierung der Toten verwendet wurde. Myrrhe steht für den menschlichen Aspekt, der mit dem Tod vergeht.

Wenn wir uns mit dem Tod beschäftigen oder ihn miterleben, so erfahren wir, dass unser Dasein, hier auf der Erde zeitlich begrenzt ist. 

Nehmt euch etwas Zeit und beschäftigt euch mit dem Tod. Er findet jeden Tag im Leben statt. 
Die Beschäftigung mit der Vergänglichkeit des Lebens bzw. der zeitlichen Begrenzung kann dabei helfen, das Leben neu zu ordnen und sich auf das konzentrieren, was einem im Leben wichtig ist. 




 


Und der morgige Tag dient zur Vorbereitung auf die letzte 
Rauhnacht, die Perchtnacht, Hollanacht oder Nacht der Wunder. Ein letztes Mal begehrt die Wilde Jagd auf,  bevor sich nun die Tore zur Anderswelt wieder schließen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen